Frühförderung bei der Lebenshilfe Mannheim e. V.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Die ersten Lebenswochen, -monate und -jahre haben eine große Bedeutung für die weitere Entwicklung eines Menschen. Deshalb ist es für behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder besonders wichtig, dass ihre Entwicklung möglichst früh nach der Geburt durch Fördermaßnahmen unterstützt wird.

Dieser Aufgabe widmet sich seit vielen Jahren die Beratungsstelle für sonderpädagogische Frühbetreuung an der Eugen-Neter-Schule, die nicht nur informiert und berät, sondern betroffene Eltern auch anleitet sowie ganzheitlich mit und in der Familie arbeitet. Dabei wird das Hilfeangebot dem individuellen Bedarf des jeweiligen Kindes und seiner Familie entsprechend ausgestaltet.

Die Frühförderung richtet sich an Eltern und ihre Kinder zwischen 0 und 6 Jahren, die von einer Behinderung bedroht oder stark in ihrer Entwicklung verzögert sind oder bei denen eine Behinderung bereits diagnostiziert ist.

Ziel der Frühförderung ist es, die Eltern so weit zu stärken, dass sie die schwierige Situation verarbeiten und selbst bewältigen können und die Kinder in ihrer Entwicklung so zu fördern, dass eine weitgehend reibungslose Eingliederung in das Alltagsleben der Familie und ein möglichst normaler Lebensweg gewährleistet sind.

Neben der Hausfrüherziehung, bei der ein(e) Mitarbeiter(in) der Beratungsstelle in der Regel einmal wöchentlich mit dem Kind entweder zu Hause oder im Regelkindergarten arbeitet, bietet die Beratungsstelle z.B.

  • Hilfe bei der Aufnahme und Koordination von Kontakten zu anderen für die
       Entwicklung des Kindes wichtigen Personen und Einrichtungen
  • Baby-Schwimmen mit Geschwisterkindern
  • eine Spielgruppe mit parallel dazu stattfindenden Elterngesprächskreis
  • Fortbildung und
  • Hilfestelllung bei der Auswahl und der Aufnahme in den Kindergarten an.

....................................................................................................................

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Günter Schopp

 
fon 0621 777780

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.